C 6 Ein Schauspieler und seine Figur II

Alan Turing, Joan Clarke und andere Wissenschaftler stehen gespannt um die Maschine Enigma herum.

Wenn ein Film eine Figur so deutliche heraushebt wie es THE IMITATION GAME tut, dann muss diese Figur die Zuschauer*innen überzeugen: Sie muss etwas Außergewöhnliches haben, darf nicht zu alltäglich sein, muss aber in ihrem Wirken andere Filmfiguren beeindrucken und berühren, damit sie auch die Zuschauer*innen berühren kann. Oft kommen für solch eine Figur nur wenige Schauspieler*innen in Frage, und nicht selten sind diese Schauspieler*innen Spezialist*innen für bestimmte Typen.

Benedict Cumberbatch wurde für seine Darstellung Alan Turings für einen Oscar nominiert. Der 1976 geborene Schauspieler ist vor allem aus der TV-Serie SHERLOCK bekannt, in der er den ebenso genialen wie exzentrischen Meisterdetektiv Sherlock Holmes spielt – in einer Fassung, die vom 19. ins 21. Jahrhundert übertragen wurde. In INSIDE WIKILEAKS – DIE FÜNFTE GEWALT (2013) spielt Cumberbatch den umstrittenen Netzaktivisten Julian Assange, in STAR TREK INTO DARKNESS (2013) wird er zum Bösewicht Khan. Als Unternehmer und Erfinder Thomas Edison tritt er in dem Historienfilm THE CURRENT WAR (DER STROMKRIEG, 2017) auf.

Über die Besetzung der Rolle Alan Turings mit Cumberbatch schrieb eine Filmkritikerin:

Schon seine äußere Erscheinung prädestiniert Benedict Cumberbatch für solche Exzentriker:
Die für einen Schauspieler hohe, aufrechte Statur, die ihm eine aristokratische Aura verleiht.
Der große Kopf mit den markanten Zügen, den hohen Wangen, der wie mit dem Meißel
geformten Oberlippe und Nase, den weit auseinanderstehenden blaugrünen Augen. Dazu
der tiefe Bass seiner Stimme. Mit dem mal kühl taxierenden, mal scheu gesenkten Blick hat
er etwas Entrücktes, Außerirdisches, das sich die Regisseure im Laufe der Jahre zunehmend
zunutze machen.

Anke Sterneborg: Zu klug für diese Welt. Porträt Benedict Cumberbatch.
Zitiert nach: www.epd-film.de/themen/zu-klug-fuer-diese-welt (aufgerufen am 10.10.2018).

Aufgaben

  • Diskutiert, ob euch Benedict Cumberbatch als Alan Turing überzeugt hat. Welche Eigenschaften hätte man zurückhaltender einsetzen können, welche verstärken?
  • Untersucht, ob es zwischen Turing und den Filmfiguren, die Cumberbatch bereits dargestellt hat, Gemeinsamkeiten gibt.
  • Vergleicht eure eigene Beschreibung Alan Turings mit dem zitierten Textausschnitt. Welche Seiten des Schauspielers rückt sie in den Vordergrund?